Das elektronische Rezept ist da!

Zwei ältere Frauen schauen auf ein Smartphone.

Digitale Anwendungen für krankenversicherte Menschen.

Ab dem 01.01.2024 wird in ärztlichen Praxen das herkömmliche rosafarbene Rezept durch das elektronische Rezept (E-Rezept) ersetzt. Das E-Rezept umfasst zunächst nur Verordnungen von apotheken- und verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung, die bisher auf dem herkömmlichen Rezept ausgestellt wurden. Für alle krankenversicherten Menschen und damit auch für Bewohner*innen von stationären Pflegeeinrichtungen und Kund*innen von ambulanten Pflegediensten wird es dann drei unterschiedliche Möglichkeiten des Einlösens geben:

  • über die elektronische Gesundheitskarte (eGK). Dazu wird die eGK in der Apotheke in das Kartenterminal gesteckt,
  • mit dem Smartphone über die E-Rezept-App der gematik kann das E-Rezept verwaltet und an die gewünschte Apotheke gesendet werden,
  • als Papierausdruck mit den notwendigen Zugangsdaten, der in der Arztpraxis ausgehändigt wird.

Hinweis: Für die Nutzung der sicheren E-Rezept-App benötigen Versicherte eine NFC-fähige elektronische Gesundheitskarte sowie ihre Versicherten-PIN, die sie von ihrer Krankenkasse erhalten.

Wo ist das Rezept gespeichert?

Das Rezept befindet sich weder auf der elektronischen Gesundheitskarte noch in der App, sondern wird auf dem zentralen E-Rezept-Server der Telematikinfrastruktur gespeichert. Die Karte bzw. die gematik-App ist nur der Schlüssel, mit dem die Apotheke auf das Rezept zugreifen kann. Für Privatversicherte wird das Einlösen von E-Rezepten per App eingeführt, alternativ kann weiterhin das klassische Privatrezept genutzt werden.

Welche Ausnahmen gibt es?

In Situationen, in denen die Ausstellung von E-Rezepten nicht möglich ist, kann weiterhin das herkömmliche rosa Rezept verwendet werden. Dies ist beispielsweise bei Haus- und Heimbesuchen oder bei einem Ausfall der Infrastruktur der Fall.

Weiterführende Informationen finden Sie auch auf dem Portal des Bundesministeriums für Gesundheit und der Informationsseite der gematik.

nach oben